Ein neuer Mittelpunkt für den Bodenseehof

Jahr: 2016Status: realisiert
Ort: 88408 Friedrichshafen-FischbachFotos: Wisckow Fotodesign
Flächenzugewinn: 290 m²

Mehr Licht, mehr Platz: Der Bodenseehof verfügt nach dem Umbau der Büroräumlichkeiten jetzt auch über ein großzügiges Foyer. Helles, warmes Fichtenholz begrüßt die Besucher.

Ausgangspunkt

Im Jahr 2011 hatte hauserpartner für den Bodenseehof bereits die Sanierung des Bettenhauses nach energetischen Gesichtspunkten realisiert. Nun stand die Erweiterung der Büroräumlichkeiten an. Gleichzeitig sollte ein lichter Eingangsbereich mit Foyer geschaffen und dem Bodenseehof damit ein neues Gesicht gegeben werden.

ehemaliger Eingangsbereich bis vor der Erweiterung

Konzeption und Umsetzung

Der existierende Bestand sollte aufgestockt werden. Nach eingehender Überprüfung stand für hauserpartner schnell fest, dass im Hinblick auf Kosten und Aufwand des Projekts möglichst wenig am Bestand geändert werden sollte. Stattdessen wurde eine Erweiterung mit drei Baukörpern geplant und innerhalb eines Jahres umgesetzt: Das bestehende Pultdach wurde verlängert und ein viertelgerundeter Korpus angeschlossen. Das Ensemble endet mit einer Verlängerung des Korpuses, den das Bestandsgebäude vorgibt. Der abgerundete Korpus ist gleichzeitig eine Gegenbewegung zur konvexen Straße. Er ist bewusst ganz transparent gestaltet, um den Bodenseehof nach außen hin zu öffnen.

Konstruktion und Material

Dem Bauherrn war das Thema nachwachsender Rohstoffe sehr wichtig, was sich an verschiedenen Stellen im Projekt widerspiegelt. So wurde der Anbau in Holzmodulbauweise gefertigt, und auch im Innenraum ist das Material Holz unübersehbar:

  • Die Lignatur-Holzdecke ist tragendes Dachelement, ist akustisch wirksam durch die Schlitzung mit hinterlegten Absorbern und sorgt gleichzeitig für eine Holzoberfläche, die duftet und Behaglichkeit ausstrahlt.
  • Bei den Möbeln, alle von hauserpartner konzipiert und entworfen, wurde bewusst das Fichtenholz als verbindendes Material eingesetzt.

Das Ergebnis

Der Bodenseehof verfügt nun über ein großzügiges neues Foyer, was es in dieser Form zuvor nicht gab. Durch den Einsatz des Holzes herrscht wie vom Bauherrn gewünscht eine herzliche und warme Willkommensatmosphäre im Eingangsbereich. Gruppen oder Einzelpersonen können richtig empfangen werden und haben die Möglichkeit, sich im Foyer auch aufzuhalten. Es gibt genügend Platz für einen Empfang, Mitteilungen und die Flyer-Präsentation.
Ebenfalls entstanden sind sechs neue, helle Büros für die Mitarbeiter des Bodenseehofs sowie ein neuer Seminar- und Besprechungsraum.

neu gestaltetes Foyer