hauserpartner wird buerohauser

Ein neuer Name bringt auch ein neues Design mit sich. Wir freuen uns, hier unseren neuen Auftritt vorzustellen. 

Alles neu und doch alles beim Alten: hauserpartner wird buerohauser. Sie finden uns bald auch über www.buerohauser.com
Ein neuer Name bringt auch ein neues Design mit sich. Wir freuen uns, hier unseren neuen Auftritt vorzustellen. 

 

Die Schönheit am kreativen Arbeiten liegt darin, nicht zu wissen, was man Ende haben wird – aber wir wissen: Wenn wir ein Design entwickeln, das die Werte und Geisteshaltung von buerohauser umfasst, wird es Sinn ergeben und wir finden Harmonie darin.
Miloš Žarić, Shift GmbH

Das Design- und Marketing-Büro Shift aus Frankfurt hat uns darin tatkräftig unterstützt, inspiriert und diese Ideen auch umgesetzt – herzlichen Dank!
Wir haben gemeinsam festgelegt, wie wir uns mit unserem neuen Namen zeigen wollen. Und das tun wir ab heute in dieser Form.
Am auffälligsten ist natürlich (nach der Namensänderung) die Änderung unseres Logos. Unsere neue Schriftart heißt Avenir.  Das hat folgende Gründe:

Wir blicken nach vorne.

Adrian Frutiger hat während der Erstellung von AVENIR die ikonischen Schriftbilder der Vergangenheit mit einbezogen und gleichzeitig versucht, die Zukunft zu antizipieren. Frutigers Ziel war es, die geometrischen Designs der Sans-Serifen des frühen 20. Jahrhunderts neu zu übersetzen. Diese neue Schriftart AVENIR will zukünftige Ästhetiken ankündigen. Frutiger hat das konsequenterweise gleich durch seine Namensgebung für die Schriftart klargestellt: “L’Avenir” heißt im Französischen “die Zukunft”. So nimmt Frutiger auf die Schriftart FUTURA Bezug. Im Unterschied zu “Futura” ist die Schriftart AVENIR nicht rein geometrisch aufgebaut. Avenir weist eine senkrechte Strichführung auf, die an manchen waagerechten Stellen dicker ist. 

Ein gutes Beispiel ist das O: Es ist bei AVENIR nicht kreisrund, sondern lässt kürzere Oberlängen erkennen – es ist etwas gestaucht. Diese feinen Nuancen verleihen AVENIR eine bessere Lesbarkeit, die Schriftart erhält auch dadurch ein ausgegliches und rational wirkendes Erscheinungsbild – für Fließtext und Überschriften gleichermaßen. 

In dieser Schrift gefallen wir uns wirklich sehr. Wir finden, dass darin auch weiterhin das transportiert wird, was uns ausmacht.

Wir sind Teamplayer.

buerohauser. ist eine Marke, die von allen Mitarbeiter*innen her getragen wird und nicht allein von einer Marketing-Abteilung etabliert wurde. Daher ist es wichtig, dass alle Mitarbeiter*innen die neuen Design-Regeln schnell und einfach annehmen und umsetzen können. Aus diesem Grund haben wir uns auch dazu entschieden, nur eine einzige Schriftart für alle Formen der Kommunikation zu verwenden. Dies betrifft nicht nur das Logo, sondern auch alle anderen Texte, die von buerohauser geschrieben werden. Ob Texte auf unserer neuen Website, klassisch auf unserem Briefpapier oder auch die interne Kollaboration in Google Drive – Wir verwenden unsere neue Marke für Print und Online-Medien.

Responsiv, also der Bildschirmgröße des Endgeräts angepasst, muss unser neuer Auftritt natürlich auch sein. Daher haben wir uns auf diese verkürzten Schreibweisen geeinigt. Für unsere unterschiedlichen Kanäle haben wir das Logo auch angepasst. 

Wir sind offen für Neues.

Buchstaben wie das kleine “a” oder “g” können ihre Form anpassen und erscheinen in manchen Schriftarten auf unterschiedliche Art und Weise. Während diese offenen Schreibweisen vom handschriftlichen Schreiben herrühren, entstand über die Zeit und die Veränderungen innerhalb der Kalligrafie, also der Kunst des Schönschreibens, ein Bedarf nach einer veränderten Schreibweise des kleinen “a”s und des kleinen “g”s, um diese beiden Buchstaben besser von den sehr geometrisch angelegten Buchstaben “o” und “q” unterscheiden zu können. Gleichzeitig wird durch die Änderungen ein leichteres Unterscheiden von ähnlichen Buchstaben mit runden Formen möglich, wie “d”, “b”, “c”, “p” und “e”.  
Weitere Vorteile liegen darin, lange Texte besser lesen zu können und ähnlich aussehende Textabschnitte stärker aufzulockern. Besonders deutlich wird eine weniger gute Lesbarkeit z.B. in Fließtexten, die mit einer “Gothic”-Schriftart erstellt wurden.
Klare Inhalte, kontrastreiche Formen und auflockernde Elemente sind auch für buerohauser wichtig.
buerohauser wird nun mit einem offenen a geschrieben. 

 

Wir lieben starken Ausdruck.

Daher bleibt die Farbe Rot. Allerdings in einem anderen Mischverhältnis – weshalb dadurch andere Farben besser passen, als die bisherige Farbgebung. Hinzu kommen von brombeerigen bis ins Rosa abgestufte Rottöne, tiefes Schwarz und dunkles Braungrau. 

Was wir auch neu hinzugenommen haben, ist ein grafisches Muster. Hier wird klar, dass wir uns einerseits mit Holz und dessen Beschaffenheiten bestens auskennen und als Experten für Holzbau auftreten. Andererseits verdeutlichen wir so, dass wir uns als Architekt*innen, Designer*innen und Ingenieur*innen den topografischen Herausforderungen stellen, die uns in jedem Projekt aufs Neue begegnen. 

Wir stehen zu unserer Mission.

Unsere Mission ist es, als vernetztes Expert*innen-Team, nachhaltige und zukunftsweisende Räume und Gebäude mit Herz und Seele zu erschaffen und zu gestalten.
Zusammen mit den Fragen, wie man Holzbau nicht nur effizient und kostengünstig, sondern auch mit der Umwelt in Einklang bringt und den aktuellen Herausforderungen nutzt, stellen wir uns weitere Fragen, wie wir unsere Zukunft mitgestalten können.

Das betrifft die Themen nachhaltiges Bauen und gesundes Wohnen in Holz, flexibles Arbeiten, New Work und Co-Creation sowie das Thema wie wir es schaffen, urbane Lebensräume lebenswert zu gestalten. 

Wir bleiben verlässlicher, starker und kompetenter Partner an Ihrer Seite. 

Unser Team besteht aus sorgfältig ausgewählten Fachleuten: Innen-/Architekt*innen, Tragwerksplaner*innen, Projektmanager*innen und Ingenieur*innen arbeitet agil von unterwegs und vor Ort, digital und in Kollaboration mit unseren Kund*innen und Partnern aus Handwerk und Herstellung. Wir legen viel Wert auf Know-How und stellen daher unseren Mitarbeiter*innen regelmäßige Trainings und Fortbildungen zur Verfügung. Gerade, wenn es um digitale Arbeitsprozesse geht, die die Zusammenarbeit mit unseren Kunden vereinfacht und auch schneller werden lässt.

Juristisches bleibt auch wie gehabt: Alle abgeschlossenen Verträge bleiben unverändert bestehen und sind in Kraft.

Ansonsten bleibt wirklich alles beim Alten. 

Sie finden uns wie gewohnt in der Turmfeldstraße 21 in 72213 Altensteig und mit einem gut vernetzten Büro in Alt-Moabit 103, 10559 Berlin.